ART SpiderJack 3: Sicherheitsüberprüfung

Sicherheitsüberprüfung am SpiderJack 3 von 2016

Rahden, 06.04.17

Wenn die Verklebung der Madenschraube zur Lagerung der Daumenbremse am SpiderJack 3 von ART fehlerhaft ist, kann die Beweglichkeit der Klemmbacke oder die des Gerätekörpers behindert werden. Im ungünstigsten Fall klemmt das Gerät nicht mehr sicher am Seil. Nachdem ich darüber informiert wurde, dass es bei einem SpiderJack 3 mit der Seriennummer: 25.16… zu einer solchen Behinderung der Klemmwirkung gekommen ist, kann nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass es möglicherweise noch weitere, betroffene Geräte gibt. Bisher hatten sich die Verklebungen der Madenschraube zur Lagerung der Bremse in Tests als sicher und verlässlich erwiesen.

Um herauszufinden, ob es weitere, möglicherweise nicht ausreichend fest verklebte Madenschrauben am SpiderJack 3 gibt, ist es notwendig, dass jeder Anwender diese zwei Schrauben (Abb. 1) überprüft. Jeder Anwender eines SpiderJack 3, Seriennummer: 25.16…, wird daher aufgefordert, diese Überprüfung, der dargestellten Anleitung (Abb. 2) folgend, umgehend durchzuführen!

Für den Test ist bitte der beim SpiderJack 3 mitgelieferte, dünnere Sechskantschlüssel (SW 2,5 mm) zu verwenden. Wichtig ist dabei, dass der Sechskantschlüssel wie dargestellt (Abb. 2), am kurzen Schenkel gehalten wird! Kann der Anwender die beiden Madenschrauben mit der dargestellten Methode mit normalem Kraftaufwand (1 bis 1,5 Nm) nicht drehen, dann ist alles in Ordnung und der SpiderJack 3 ist sicher. Die Drehrichtung ist hierbei egal. Sollte sich eine der beiden Madenschrauben oder beide hingegen drehen lassen, darf der SpiderJack 3 nicht mehr eingesetzt werden, bis das Problem behoben ist. Bitte kontaktieren Sie uns im Falle von nicht festen Madenschrauben umgehend. Wir werden Ihnen selbstverständlich sofort ein kostenloses Reparatur- Kit mit Montageanleitung zuschicken.

Alle Besitzer des SpiderJack 3, Seriennummer: 25.17… mit der neuen Madenschraube (Abb. 3), brauchen diese Sicherheitsüberprüfung nicht durchzuführen. Diese neuen Madenschrauben mit Kopf sitzen zusätzlich mechanisch fest und die ordnungsgemäße Verklebung wird bei jeder einzelnen Schraube doppelt überprüft.

Hubert Kowalewski, ART

 


 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.