Statement zum Big Shot Trigger

Zur Zeit erhalten wir vermehrt Anfragen zum Big Shot Trigger der Firma Notch. Der Trigger ist ein speziell angefertigter Abzug für die Big Shot Wurfbeutelschleuder. Das Produkt macht aktuell auf Facebook die Runde. Die Firma Freeworker wird dieses Produkt allerdings innerhalb Deutschlands und der EU nicht verkaufen. Denn die Verwendung des Triggers ist in Deutschland illegal!

Der Gebrauch dieses Produkts ist nach dem deutschen Waffengesetz (WaffG) verboten: Schusswaffen im Sinne des WaffG § 1 Abs. 2 Nr. 1 sind u. a. Schusswaffen gleichgestellte Gegenstände, „bei denen bestimmungsgemäß feste Körper gezielt verschossen werden, deren Antriebsenergie durch Muskelkraft eingebracht und durch eine Sperrvorrichtung gespeichert werden kann“ (Quelle: Waffengesetz (WaffG) Anlage 1 (zu § 1 Abs. 4), Punkt 1.2.3). Der Trigger dient als die angesprochene, verbotene Sperrvorrichtung – und sorgt somit dafür, dass die Big Shot als Schusswaffe eingestuft wird.

Wir sind uns als Händler und Importeur unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden bewusst. Aus diesem Grund werden wir keine Produkte einführen und/oder verkaufen, deren Verwendung gesetzlich untersagt ist. Der Big Shot Trigger wird deshalb nicht ins Produktsortiment der Firma Freeworker aufgenommen.

Teile diesen Beitrag:

4 Replies to “Statement zum Big Shot Trigger”

  1. Das sie somit unter das Waffengesetz fällt verstehe ich allerdings nicht weshalb es verboten sein soll. Nur weil etwas unter das Waffengesetz fällt heißt es ja noch nicht dass es verboten ist .
    MFG
    Immo

    1. Hallo Immo,

      Schusswaffen oder Schusswaffen gleichgestellte Gegenstände sind laut WaffG § 2 Abschnitt 3 verboten. Genaue Angaben zu den verbotenen Waffen findest du in WaffG Anlage 2 bzw. in WaffG Anlage 1.

      Beste Grüße vom Freeworker-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.