Frohes Fest mit einer besonderen Konstruktion!

Freeworker wünscht allen Kundinnen und Kunden ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und einen guten Start in 2014! Mit unserer Weihnachtskarte 2013 möchten wir euch mit einer ganz besonderen Seilbahn durch die – hoffentlich – erholsame, ruhige Zeit und ins Neue Jahr hinein begleiten. Vielleicht macht sie euch ja sogar Lust, das Ganze einmal nachzubauen? Wir freuen uns auf jeden Fall über eure Erfahrungsberichte.

Kurze Erläuterung zum Motiv der Weihnachtskarte 2013

Freeworker Weihnachtskarte 2013Die Konstruktion von Weihnachtsmann und Engel – für den interessierten Freeworker-Kunden – ist keine einfache Schrägseilbahn, sondern weitaus anspruchsvoller und in ihrer Funktion genialer. Wäre diese Konstruktion eine einfache Schrägseilbahn nach rechts, würde unser Engel an einem völlig sinnlosen Seil ziehen: Die Kiste würde so oder so auf dem Seil nach rechts unten sausen. Der Engel müsste somit also eigentlich auf der anderen Seite des Flusses stehen und dort das gelbe Seil halten. Das würde durchaus funktionieren. Wenn aber diese Schrägseilbahn am Fuß der ersten Bäume fixiert wäre, würde die Kiste vielleicht im Bach landen und wir könnten nichts dagegen tun. Schwerkraft und Tragseildurchhang würden in diesem Fall das Weihnachtsfest verderben.

Eine etwas schlauere Alternative wäre es, das Tragseil weiter hinten im Wald unten anzubinden. Die Kiste würde dann am schrägen Tragseil durch die Bäume rumpeln, bis sie tief genug hängen würde, um abgenommen zu werden. Natürlich könnte man das Tragseil auch etwas fieren und die Kiste so zu Boden bringen. Bei einem flachen Tragseilwinkel wäre aber die seitliche Transportreichweite limitiert. Elegant geht anders.

Unsere im Bild dargestellte Seilbahn ermöglicht das Aufnehmen der Last am Ufer, das Anheben auf jede gewünschte Höhe zwischen Boden und Tragseil, das waagerechte Verfahren der Last mit der Möglichkeit permanenter Höhenkorrekturen und eine kontrollierte Landung am anderen Ufer im Lot der Tragseillinie durch Nachlassen des blauen Seils auf der Winch. Eine vielseitige, rundum gelungene Konstruktion!

Ein besonderer Dank geht an Bernhard Schütte, technischer Leiter der Münchner Baumkletterschule, für die Motiv-Idee und an Ines Hofmann für die liebevolle Gestaltung.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.