Talon Steigeisen von EDELRID: Verbesserte Version

Im vergangenen Jahr hat Edelrid die neuen Talon Steigeisen entwickelt und auf den Markt gebracht. Das Talon ist dank Kunststoffmanschette eines der leichtesten Baumsteigeisen auf dem Markt und passt sich dem Bein des Trägers optimal an. In weltweit vier Fällen ist es allerdings zu einer Beschädigung der Schale gekommen. Wir haben deshalb auf den Baumpflegetagen direkt beim Hersteller nachgehakt.

In Augsburg haben wir mit einem der Entwickler des Talon bei Edelrid gesprochen – mit Georg Öttl. Er hat uns erklärt, wie die Schale verbessert worden ist, um so etwas in Zukunft zu verhindern.

Freeworker: Hallo Georg, in einigen wenigen Fällen ist ein Bruch der Kunststoff-Schale bei den Talon Steigeisen aufgetreten. Wie habt ihr auf diese Vorfälle reagiert?

Georg Öttl: Obwohl die Ursachen dieser Beschädigungen bisher nicht zweifelsfrei geklärt werden konnten, haben wir selbstverständlich sofort reagiert – und einen Sicherheitshinweis für alle Nutzer des Talon veröffentlicht. Beschädigte Steigeisen bessern, bzw. tauschen wir natürlich kostenlos aus. Außerdem haben wir in der Entwicklung die Konstruktion der Schale deutlich verstärkt, um den aufgetretenen Brüchen an den Hülsen der Verschraubungen entgegen zu wirken.

Welche Verbesserungen habt ihr genau durchgeführt, um die betroffenen Stellen zu stärken?

Wir haben zum einen die Durchmesser der Kunststoffrahmen um die Messinghülsen der Verschraubung erhöht. Die Verstrebungen in der Schale (siehe Foto) wurden ebenfalls deutlich verstärkt. So ist die Konstruktion der Kunststoff-Schale insgesamt wesentlich verstärkt worden. Außerdem haben wir weitere Anpassungen durchgeführt, um dem Problem von Schlägen gegen die Schale entgegen zu wirken.

Was genau habt ihr unternommen, um Schläge besser abzufangen?

Um dieses Problem noch besser zu lösen, haben wir das Material selbst modifiziert. Das heißt, wir haben dem Kunststoff einige Zusätze untergemischt, die die Zähigkeit des Materials verbessern und es widerstandsfähiger gegen Schläge machen.

Wie genau hat sich die Festigkeit verbessert? Was sagen die Testergebnisse?

Durch die Veränderungen des Materials und der Konstruktion haben sich Verbesserungen der Festigkeit auf statischen Zug ergeben. Hier haben sich die Testwerte verdoppelt – also, in Bezug auf die Zugkräfte sowohl in Längs-, als auch in Querrichtung. Ganz besonders verbessert hat sich der Widerstand gegen Schläge. Hier ist das Testergebnis durch die Änderungen um den Faktor 10 gestiegen.

Vielen Dank für das Gespräch und natürlich auch für deine Zeit, Georg!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.