Französische Meisterschaft im Baumklettern 2018

Agen im Südwesten von Frankreich war am ersten Juniwochenende der Schauplatz der Französischen Meisterschaft im Baumklettern 2018. Die 48 gemeldeten Starter verteilten sich auf 42 Männer und 6 Frauen. Auch zwei deutsche und ein spanischer Teilnehmer nahmen die lange Reise ins Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine auf sich.

Sechs Herren und zwei Damen für das Masters

Offizielles Plakat

In den fünf Vorwettkämpfen am Freitag ging es für die Teilnehmer um den Einzug in das Finale am Sonntag. Wie schon auf der Deutschen Baumklettermeisterschaft 2018 lagen die Teilnehmer an der Spitze eng beieinander und wenige Punkte entschieden über die Teilnahme am Masters.

Bei den Herren setzte sich relativ deutlich Tanguy Bonniord durch, bevor dicht beieinander Fèlix Patris, Benoît Bouton, Bertrand Champion und Vincent Cuisnier folgten. Bei der franzöischen Meisterschaft erhält zudem der beste ausländische Starter einen Platz im Masters. 2018 ging dieser Platz an den aus Deutschland stammenden Fafa Weber. Bei den Damen erreichte Sophie Valat die meisten Punkte aus den Vorwettkämpfen. Knapp gefolgt von Zoé Gaugler, die sich um wenige Zehntelpunkte vor der drittplatzierten Laura Didier als zweite Teilnehmerin für das Masters qualifizierte.

Bildergalerie: Französische Baumklettermeisterschaft 2018

Fotos: Nicolas Roger

Informationen am Samstag

Der Samstag bei der Französischen Meisterschaft stand im Zeichen der Fortbildung und des Spaßes. Verschiedene Vorführungen informierten über neue Entwicklungen und Techniken in der Baumpflege und Artisten und Künstler sorgten für staunende Münder und gute Stimmung.

Das Masters beginnt

Am letzten Tag stieg dann die Spannung. In den Masters ermittelten die sechs Männer und zwei Frauen die neuen französischen Meister im Baumklettern. Bei den Damen gab es keine Veränderungen zum Vorwettkampf und Sophie Valat ist vor Zoé Gaugler Französische Meisterin im Baumklettern. Bei den Herren siegte ebenfalls der Sieger der Vorwettkämpfe, Tanguy Bonniord. Ihm folgen auf den Plätzen zwei und drei Bertrand Champion und Benoît Bouton.

Die gesamte Freeworker-Crew gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern sowie allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die für beeindruckende Leistungen in den Bäumen gesorgt haben. Der Dank geht an die Organisatoren und die vielen Freiwilligen, die eine Meisterschaft erst möglich machen. Wir freuen uns schon auf die bald stattfindende Europameisterschaft (ETCC). Da geht es erneut nach Frankreich und die Gewinner können im Vergleich mit den anderen Meistern aus Europa erneut zeigen, was sie draufhaben!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.