24-h-MTB-Rennen 2011

In diesem Jahr sponserte Freeworker zum 4. Mal zwei 8er-Teams für das 24-h-MTB-Rennen 2011 im Olympia-Stadion in München, das vom 4. bis 5. Juni 2011 stattgefunden hat. Waren es bisher hauptsächlich Ausbilder der Münchner Baumkletterschule, die die Teams füllten und rund um die Uhr und mit dem Schlaf und vielen Höhenmetern kämpften, waren dieses Jahr auch viele Freeworker Mitarbeiter mit von der Partie. Sowohl die Münchner Baumkletterschule, als auch Mitarbeiter von Freeworker stellten je ein komplettes 8er-Team.

Bildergalerie: 24-h-MTB-Rennen 2011

24-h-MTB-Rennen 2011 – Freeworker 8er-Team:

Thomas Sack, Johann Hilber, Michael Münch, Thomas Lanzl, Christian Leonhardt, Aaron Fabricius, Sebastian Singer, Max Diezemann

24-h-MTB-Rennen 2011 – Baumkletterschule 8er-TEAM:

Bernhard Schütte, Gernot Räbel, Johannes Räbel, Willie Freese, Michal Zelenak, Tim Schröder, Tilo Scholze, Roland Gebhard

Teambetreuer:

Inge Jurjevic, Chris Sorge, Inga Berg (Joker-Fahrer)

Der Streckenplan beim 24-h-MTB-Rennen 2011

Rundkurs im Olympiapark mit ~11 km Länge und ~100 HM

24-h-MTB-Rennen 2011 Streckenplan

Interner Wettkampf beim 24-h-MTB-Rennen 2011

So kam dieses Mal auch ein kleiner interner Wettkampf zustande – Freeworker vs. Münchner Baumkletterschule. Das Freeworker 8er-Team konnte den sensationellen 6. Platz für sich entscheiden. Johann Hilber – studierter Sportpädagoge und Verkäufer bei Freeworker – konnte die besten Rundenzeiten seines Teams vorweisen. Der neue Schulleiter der Münchner Baumkletterschule, Tilo Scholze, fuhr beim Team der Baumkletterschule die besten Zeiten ein.

Ausfälle wegen Deutscher Meisterschaft

Fairerweise muss man sagen, dass die Baumkletterschule den Wegfall einiger guter Fahrer verschmerzen musste, weil das Event mit der Deutschen Meisterschaft der Baumkletterer in Bad Pyrmont kollidierte. Gleich zwei geplante Fahrer kamen bei der Baumklettermeisterschaft ins Masters (Final-Wettkampf der 5 Besten): Moritz Theuerkauf, der auch am Ende Deutscher Meister im Baumklettern wurde, und Tim Schröder, der den Start beim 24-h-MTB-Rennen 2011 zugesagt hatte, weil er gar nicht mit der Qualifikation für das Masters rechnete. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge zog Tim ins Masters ein. Freude über diesen Erfolg und Wehmut, weil er sich für das 24-h-MTB-Rennen 2011 extra ein neues Mountainbike zusammengestellt hatte. Aber für einen Baumpfleger ist es natürlich Ehrensache und keine Frage, ein Masters dem Radeln vorzuziehen.

Video: 24-h-MTB-Rennen 2011 in München

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.