Der Spleiß, das sichere Ende vom Baumkletterseil

Ein Baumkletterseil ist immer nur so gut wie seine Endverbindung. Oder anders ausgedrückt: ein Spleiß ist die Endverbindung, die am ehesten hält, was das Seil verspricht. Im Gegensatz zu einem Knoten vermindert ein Spleiß die Bruchlast eines Seils nur minimal. Gerade in der kletternden Baumpflege, in der die Seile täglich der Witterung ausgesetzt sind, ist das ein entscheidender Vorteil. Wie wird ein Spleiß eigentlich hergestellt? Warum ist er für die Bruchlast besser als ein Knoten?

Die Stärke eines Spleißes: Selbsthemmung

Spleiß als Verbindung zum Aufstiegsgerät

Eine professionell gespleißte Verbindung von Seilen ist bruchfest und dauerhaft belastbar. Der Grund dafür liegt im Prinzip der Selbsthemmung. Damit ist der Widerstand gemeint, der durch Haftreibung zwischen zwei Körpern entsteht und deren Verrutschen oder Verdrehen verhindert. Ein Seil dehnt sich bei Zugbelastung und verkleinert dabei seinen Durchmesser. Durch das Spleißen berühren sich die Seilstränge. Je stärker am Seil gezogen wird, desto größer wird die Reibkraft – und desto fester der Spleiß!

Spleiß vs. Knoten

Im Vergleich zu einem Knoten wird deutlich, wie stark ein guter Spleiß ist: Jeder Knoten reduziert die Bruchlast eines Seiles um bis zu 50 Prozent. Bei Hochleistungsfasern wie Dyneema oder Vectran kann die Reduktion bis zu 80 Prozent betragen. Ein Augspleiß mindert die Bruchlast nur um 5 bis 15 Prozent. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

Hinzu kommt, dass das lästige Stück losen Seils, das ein sicherer Knoten erfordert, beim Spleiß in das Seil eingebaut wird. Und natürlich ist ein Spleiß wesentlich schlanker – beides wichtige Punkte in der Baumpflege bzw. beim Baumklettern. Die Gefahr, dass das Seil hängenbleibt oder sich verhakt, ist deutlich kleiner. Dreifacher Vorteil: keine losen Enden, schlanke Verbindung und mehr Power!

Wie entsteht ein Spleiß?

Spleiß als Verbindung zum Aufstiegsgerät

Bsp. für einen Seilaufbau, Kern=weiß, Mantel=farbig

Jeder Spleiß beruht auf dem spezifischen Aufbau eines Seils. Textile Seile, wie sie für das Klettern verwendet werden, bestehen aus einzelnen, feinen Fasern oder Fäden. Diese werden zu Litzen gebündelt und dann zu Kardeelen „verseilt“. Beim Augspleiß z. B. dröselt der Spleißer das Seilende zunächst in seine einzelnen Kardeelen auf. Unter Einhaltung genauer Vorgaben und detaillierter Verfahrensschritte verflechtet er sie nach der Augbildung wieder mit sich selbst.

Alle Spleiße erhalten beim Freeworker außerdem einen Takel. Das ist eine Vernähung, um den Spleiß gegen Verrutschen zu sichern und ein Indikator für Veränderungen im Spleißgefüge.

Ein Spleiß entsteht – Bild für Bild

Wir machen den Spleiß für deine Arbeit in der Baumpflege

Wir bei Freeworker fertigen in erster Linie Augspleiße, aber auch z. B. Seilschäkel für spezifische Riggingeinsätze. Außerdem spleißen wir Kauschen, Ringe wie Rigging Ringe, Rollen oder Karabiner ein – ganz speziell nach deinen Wünschen für die tägliche Arbeit in der Baumpflege. Zertifiziert spleißen wir die beliebten Baumkletterseile der Edelrid XP-e Serie, die Yale XTC Seile und das Atrax, Black Widow und Lignum von Cousin.

» mehr Informationen zu den Freeworker Spleißen

Reparaturspleiß

Im Falle eines Schadens am Seil besteht die Möglichkeit, nachträglich einen neuen Spleiß in das gebrauchte Seil einzuarbeiten. Dazu sollte das Seil nach Möglichkeit gewaschen sein. Das Seil kann dann jedoch nicht mehr mit Zertifikat gespleißt werden, weil der neue Herstellungszustand nicht mehr gegeben ist.

Tipp

Wir raten aus Sicherheitsgründen von der Benutzung eines Kletterseils mit zwei gespleißten Augen ab. Wird bei Abseilvorgängen bis ans Seilende in Richtung des nicht benutzten Seilendes geklettert, „schiebt“ sich der Spleiß unter Umständen auf. Wir raten dringend, beim Baumklettern zum nicht benutzten Auge einen Mindestabstand von fünf Metern einzuhalten. Außerdem sollte das Auge regelmäßig auf Verschiebungen oder Verdickungen kontrolliert werden.

Weitere Artikel auf dem Freeworker-Blog


Freeworker, Dein Fachhandel für Baumpflege und Seilklettertechnik!
Schnell – Kompetent – Zuverlässig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.